Ozonöl für empfindliche Haut und Hautkrankheiten

Ozonöl für empfindliche Haut und Hautkrankheiten ▶ Ozon ▶ Ozontherapie

Inhaltsverzeichnis

Ozon hat so gut wie jeder schon einmal gehört, jedoch eher im Zusammenhang mit dem Klima. Noch Wenigen ist hingegen bekannt, dass der Dreifachsauerstoff als Ozontherapie oder in Form von Ölen – wie zum Beispiel als ozonisiertes Olivenöl – angewendet werden kann. Bestimmte Hautkrankheiten können mit Ozonölen erfolgreich unterstützt werden und besonders zur jetzigen Jahreszeit, sind Ozonöle für trockene Haut ein Segen. Wie kann Ozonöl unsere Haut unterstützen?

Was ist Ozon?

Ozon ist ein Molekül, bestehend aus drei Sauerstoffatomen, was auch als Trisauerstoff oder Aktivsauerstoff bezeichnet wird. Das farblose bis bläuliche Gas erinnert vom Geruch her an Chlor, es befindet sich in Kleinstmengen auch in unserer Atemluft. Bei der Wasseraufbereitung macht man sich seine desinfizierenden Eigenschaften zu Nutze. Es oxidiert organische Substanzen und tötet Keime und Bakterien ab. Die Verunreinigungen können dadurch besser abfiltriert werden. Es wird neben der Wasseraufbereitung, auch in Schwimmbädern genutzt.

Außerdem kommt Ozon neben der Anwendung in Biofiltern, auch zur chlorfreien Bleichung von Papier zum Einsatz. Ozon kann Geruchsstoffe in geruchsneutrale Stoffe umwandeln, weshalb es beispielsweise zur Aufbereitung von Fahrzeuginnenräumen oder in Großwäschereien verwendet wird. Es dient in der Natur als Schutzbarriere in der Erdatmosphäre für bestimmte Strahlungen.

Wirkung von Ozon

Wie bereits erwähnt wirkt Ozon auf Bakterien, Pilze und Viren abtötend und verringert mindestens ihre Aktivität. Im Organismus optimiert es die Eigenschaften der roten Blutkörperchen, wodurch sie den Sauerstoff erheblich leichter freisetzen können. Ozon verbessert ihre Formbarkeit und Flexibilität, was sich zusätzlich positiv auf den Sauerstofftransport an sich auswirkt. Das Gewebe kann den Sauerstoff leichter aufnehmen, indem die Abgabe von Sauerstoff gesteigert wird.

Immunstimulierend kann Ozon zusätzlich weiße Blutkörperchen anregen, um die Abwehrkräfte zu fördern. Ozon erhöht die ATP (Adenosintriphosphat, Hauptenergiespeicher der Zellen) Produktion und regt zusätzlich die Mitochondrien an, die auch als Kraftwerke der Zellen bezeichnet werden. Das hat zur Folge, dass die Zellen mehr Energie freisetzen können.

Eigenschaften von Ozon

  • Bakterizid, fungizid, viruzid
  • Geruchsneutralisierend
  • Immunstimulierend
  • Entzündungshemmend
  • Durchblutungsfördern
  • Bessere Sauerstoffbereitstellung
  • Aktiviert körpereigene Radikalfänger und Antioxidantien
  • Schmerzlindernd
  • Steigert den Energie-Level (ATP-Produktion)

Im Rahmen der Ozontherapie wird Medizinisches Ozon aus reinem Sauerstoff hergestellt. Seine Wirkung zeigt sich effektiv bei Wundheilungsstörungen wie Raucherbeinen, offenen Beinen, Erschöpfung, Rheuma, aber auch bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Rosacea.

Ozontherapie als alternatives Heilverfahren

Die Ozontherapie wird zunehmend bekannter und beliebter im Bereich der alternativen Heilkunst. In der konventionellen Medizin gibt es zwar auch Anwendungen – wie zum Beispiel in der Orthopädie bei Bandscheibenvorfällen – generell gilt sie dort jedoch als umstritten. Als Grundlage der Ozontherapie dient ein Ozon-Sauerstoff-Gemisch, welches über verschiedene Methoden innerlich und äußerlich bei unterschiedlichen Beschwerden verwendet werden kann.

Das Ozon-Sauerstoff-Gemisch wird therapeutisch verwendet als:

  • Reines Gas
  • Ozonisiertes Wasser
  • Ozonisiertes Olivenöl, Hanföl, Kokosöl
  • Ozonisiertes Eigenblut

Eine Ozontherapie kann verschiedenste Krankheitsbilder unterstützen. Unter anderem hilft es bei der peripher arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) oder zerebralen Durchblutungsstörungen, den Blutfluss zu verbessern. Bei generell immungeschwächten Patienten kann es immunstimulierend wirken oder unter der konventionellen Therapie von Krebs die Abwehrkräfte fördern. Allgemein entzündliche Prozesse können durch Ozontherapie gemildert werden. So findet sie auch Einsatz bei Arthritis, Gefäßentzündungen oder entzündlichen Darmerkrankungen und vielem mehr.

Da sich Ozon sehr gut in Öle binden lässt, können pflegende Eigenschaften der Öle mit denen des Ozons perfekt kombiniert werden. Ein naturbelassenes, pflegendes Ozonöl wird damit zu einem Muss in der Hausapotheke. Es eignet sich für entzündliche Hautprozesse wie Neurodermitis, Rosacea, Wundinfektionen, zur Narbenbehandlung, gegen Hautpilze oder für empfindliche und trockene Haut.

Heilkraft Online-Shop für effektive Natursubstanzen
ANZEIGE

Ozonöl und trockene Haut

Je nach Strapazierung und klimatischen Anforderungen an unsere Haut, sollten wir diese bestmöglich pflegen und unterstützen. Trockene Haut kann verschiedene Ursachen haben. Neben verminderter Talgproduktion, können Durchblutungsprobleme, das Aussetzen gegenüber kalter und trockener Luft, langes und heißes Duschen, häufiges Händewaschen, Mangelernährung, Erkrankungen wie Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion oder Ekzeme und Schuppenflechte die Auslöser dafür sein. Zudem spielt die Einnahme bestimmter Medikamente und zunehmendes Lebensalter dabei eine wichtige Rolle.

Neben einer ursächlichen Behandlung der Hautprobleme, ist die Pflege und Unterstützung von trockener Haut besonders wichtig, damit sie nicht wund, noch anfälliger und damit trockener wird. Gerade in der dunklen und kalten Jahreszeit kommt es wieder vermehrt zu trockener und rissiger Haut. Ozonisiertes Olivenöl, Kokosöl oder Hanföl ist dabei als zuverlässiger Begleiter sehr effizient. Die trockene Haut wird mit Ozonöl besser durchblutet, es spendet Feuchtigkeit und wichtige Fette und durch seine entzündungshemmende Wirkung wird die Haut weniger anfällig für Risse und Entzündungen.

Ozonöl und Hautkrankheiten

Welche Creme ist die beste bei Rosacea? Wie kann ich meine Neurodermitis unterstützen? Was hilft mir bei Schuppenflechte? Das sind typische Fragen, mit denen Betroffene von Hautkrankheiten sich beschäftigen. Grundlegend wichtig ist zunächst Ursächliches wie Allergien, Vergiftungen oder innere Belastungen und Konflikte auszuschließen. Begleitend und symptomatisch sinnvoll ist der Einsatz von ozonisierten Ölen grundsätzlich bei zahlreichen Hauterkrankungen.

Der Aktivsauerstoff dringt ins Gewebe, reichert es mit Sauerstoff an und stellt den belasteten Zellen mehr Energie zur Regeneration zur Verfügung. Die Haut erhöht dadurch ihre Kapazitäten und Ressourcen, um sich selbst zu heilen. Ozon hilft den Zellen, indem es ihr Energielevel erhöht und ein gesundes Hautmilieu wiederhergestellt werden kann. Speziell stark ozonisiertes Olivenöl eignet sich zur Behandlung von Hautkrankheiten besonders gut.

Folgende Hautkrankheiten und andere Phänomene können mit ozonisierten Ölen unterstützt werden:

  • Akne Rosacea  und andere Akneformen
  • Narbenwucherung
  • Wundinfektionen
  • Schuppenflechte
  • Cellulite
  • Herpes
  • Juckreiz
  • Insektenstiche
  • Infektiöse Verletzungen
  • Zahnfleischbluten
  • Darmentzündungen und Hömorrhoiden
  • Hautpilz/ Intimpilz
  • Sonnenbrand/ Brandwunden
  • Offene Beine
  • Kosmetik/ Hautstraffung/
  • Allgemeine Haut- und Gesichtspflege
  • Regeneration von OP-Wunden

Tipp! Ölziehen mit ozonisierten Ölen

Das Ölziehen, eine Therapie nach dem russischen Arzt Dr. Fedor Karach, wird mit ozonisiertem Olivenöl (ca. 1 Esslöffel) noch verstärkt. Weiterhin kräftigt es das Immunsystem beim Menschen durch seine bio-oxidative, entgiftende Wirkung. Nachdem man das Öl einige Minuten in seinem Mundraum bewegt und durch die Zähne gezogen hat, spuckt man es aus. Gefolgt wird dieser Prozess von einem gründlichen Zähneputzen mit fluorid- und aspartam-freier Zahncreme.

Ozonöl kaufen

Im Internet kann man von verschiedenen Anbietern Ozonöl beziehen. Der Anbieter sollte zur Herstellung keine Streck- oder Füllstoffe verwenden. Dabei stehen unterschiedliche Öle zur Verfügung – Standardöle eignen sich sowohl zu oralen als auch zur äußerlichen Anwendung. Extra stark ozonisiertes Olivenöl ist hingegen nur zur äußerlichen Anwendung geeignet. Als voll ozonisiertes Öl mit maximaler Sauerstoffbindung besitzt dieses eine feste salbenartige Konsistenz. Es kann in sehr geringen Mengen mit hoher Effizienz eingesetzt werden, insbesondere bei Hautkrankheiten, Hautentzündungen und Narbengewebe. Ozonisiertes Öl ist meistens erhältlich als Olivenöl, es gibt jedoch auch Anbieter mit ozonisiertem Hanf- und Kokosöl.

Ozonöl Fazit

Auch wenn ozonisierte Öle noch nicht sehr bekannt sind, gewinnt die Ozontherapie mit seinen vielfältigen Anwendungsgebieten zunehmend an Beliebtheit als effiziente Behandlungsmethode. Berichte mit positiven Heilungsverläufen und Ozonöl Erfahrungen häufen sich. Kein Wunder, denn – auch wenn sein Geruch für manche gewöhnungsbedürftig ist – ozonisiertes Olivenöl, Hanföl oder Kokosöl mit seinen heilsamen Eigenschaften ist eine Bereicherung für strapazierte und trockene Haut. Für Heilverläufe von Hautkrankheiten eignen sich die Öle perfekt und beleben das angestrengte Gewebe für eine bessere Zellregeneration.

HILFE ZUR SELBSTHILFE

partizipiere vom Wissen vieler Anwender

Komme in unsere kostenlosen Telegram Gruppen, wo du Tipps und Hilfe von erfahrenen Anwendern und versierten Therapeuten zu gesundheitlichen Fragen erhälst. Hier kannst du dich ebenfalls mit gleichgesinnten Menschen austauschen.

4.6 5 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x