Die Moro´sche Karottensuppe – Effektiv bei Durchfall 

Moro'sche Karottensuppe gegen Durchfall

Die Morosuppe ist mit Abstand das effektivste Hausmittel bei Durchfallerkrankungen. Dieses simple und schnell wirksame Heilmittel kann Menschen ab dem Säuglingsalter, aber auch Hunden, Katzen und Pferden helfen. Dabei ist sie mit wenigen Zutaten einfach und schnell herzustellen. Von dieser Suppe können sogar Morbus Crohn und IBD Patienten profitieren. Alles Wissenswerte über die Moro´sche Karottensuppe ist in diesem Artikel zusammengefasst.

Woher kommt die Moro´sche Karottensuppe?

Die Moro-Suppe verdankt ihren Namen ihrem Entdecker Prof. Dr. Ernst Moro (1874-1951). Der Heidelberger Kinderarzt suchte Anfang des 20. Jahrhunderts nach einem wirksamen Mittel bei Durchfallerkrankungen. Zu dieser Zeit starben sehr viele Kinder an Durchfall. Ab 1908 hatte er mit der Moro-Suppe die Lösung gefunden. Niemand wusste damals, wie die Karottensuppe “funktioniert”, aber man konnte durch die Wirksamkeit der Suppe vielen Kindern das Leben retten. Interessanterweise gehörte auch die Morosche Karottensuppe zu den natürlichen Heilmitteln, die mit der Verbreitung von Antibiotika verdrängt wurden und in Vergessenheit gerieten.

Was kann Durchfallerkrankungen auslösen?

Auslöser für Durchfallerkrankungen:

  • Aufnahme von etwas, das nicht vertragen wird, wie beispielsweise: was falsches vom Wegesrand gefressen, verdorbenes Futter, Gift, Chemikalien, Medikamente, Futterumstellung.
  • Ein akuter Darminfekt mit Ansiedlung und Vermehrung von Bakterien und/oder Viren im Darm. Dazu gehören beispielsweise Coli-Bakterien und Salmonellen.
  • Stress kann auch Durchfall auslösen. Auch Angst, Schmerz, Aufregung.
  • Auslöser kann auch ein Parasitenbefall sein. Beispielsweise Würmer, Einzeller (z,B. Giardien)
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Magen- Darmentzündungen (allergisch oder autoimmun bedingt)
  • Infektionskrankheiten (zum Beispiel Ehrlichiose, Leishmaniose)
  • Hormonelle Erkrankungen, wie beispielsweise Schilddrüsenunterfunktion, Morbus Addison.
  • Organerkrankungen (z.B. Nierenschwäche)

Die Wirkung der Moro´schen Karottensuppe

Eine Arbeitsgruppe von Prof. Guggenbichler und Prof. Jurenitsch hat den Wirkmechanismus genauer erforscht und 2002 folgende Erklärung veröffentlicht:

Durch die lange Kochzeit der Karotten bilden sich saure Oligogalacturonide. Diese sind den Rezeptoren des Darmepithels, an denen die Krankheitserreger normalerweise andocken, sehr ähnlich. Die Durchfallerreger docken nun an den Rezeptoren der Oligogalactuonide an – und nicht an den Rezeptoren der Darmwand. Die Rezeptoren der Bakterien sind auf diese Weise blockiert und ein weiteres Andocken an der Darmwand damit verhindert.

In der Art unschädlich gemacht, können die Erreger vom Darm ausgeschieden werden. Durchfallerreger werden somit verringert, ohne ihre krankheitserregende Wirkung entfalten zu können. Der Darm kann sich erholen. Ausreichend für die vollständige Blockierung der Bakterien ist lt. Studie schon eine geringe Konzentration von 0,005% der Oligogalakturonsäuren. Nebenbei liefert die Morosuppe verlorengegangene Flüssigkeit, Mineralstoffe, Spurenelemente und hitzebeständige Vitamine. Und das in besserer Zusammensetzung, als Elektrolytlösungen.

Ohne Risiken und Nebenwirkungen

Die Wirkung der Moro-Suppe ist frei von Risiken und Nebenwirkungen. Ein klarer Vorteil gegenüber der Verwendung von Antibiotika, das besonders durch die Zerstörung der Darmflora und Resistenzbildungen bekannt ist.

Das Grundrezept

Die Zubereitung ist sehr einfach und kostengünstig. Es braucht nur Karotten, Wasser und Salz und ein wenig Zeit.

Zutaten: 

  • 500 g Karotten in Bio Qualität
  • 1 Liter Wasser
  • Natürliches Salz ohne Rieselhilfe, Jod und Zusätze

Zubereitung:

  • 500 g Karotten waschen und zerkleinern.
  • Im Wasser mindestens 1 Stunde kochen.
  • Die Suppe mit einem Mixer oder Pürierstab sehr fein pürieren.

Tipp:

Die Karottensuppe lässt sich sehr gut einfrieren. Für den Notfall sollte man immer ein paar Portionen Morosuppe im Gefrierschrank haben.

Morosche Suppe bei Giardien?

Die Morosche Suppe hat sich auch als begleitende Maßnahme einer Giardien Behandlung bewährt. Diese Wirkung erklärt sich mit den in der Suppe enthaltenen Oligogalacturoniden, die sich als schützende Schicht auf die entzündete Darmschleimhaut legen und so das Anhaften der Giardien verhindern. Empfehlenswert ist es Hunden und Katzen die Moro Suppe 30 Minuten vor der Fütterung zu geben. Dadurch entsteht eine “Darm Beschichtung” und Darmparasiten finden keinen Halt mehr.

Jutta Ziegler schreibt zur Moro’schen Karottensuppe bei einer Giardienbehandlung:

»Wir haben bei der Behandlung von Giardienbefall bei unseren Patienten mit der Moro’schen Karottensuppe nur gute Erfahrungen gesammelt. Die Tiere sind bereits nach 2-4 Tagen durchfallfrei und der Giardienbefall nach spätestens 14 Tagen erledigt.«
 Symptome bei einem starken Giardienbefall sind:
  • Starker Durchfall, extrem übelriechend
  • Schleimiger Kot – mit Schleimhaut Beimengungen, auch blutiger Kot
  • Blähungen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust

Tipp: Als wohl wirkkräftigstes Mittel zur Behandlung von Giardien hat sich die Chlordioxid, CDS Trinkwasseraufbereitung erwiesen. Womit die Einzeller bei korrekter Dosierung und in wenigen Tagen sicher neutralisiert werden können.

Moro´sche Suppe für Menschen

Das Suppen-Grundrezept kann für den menschlichen Geschmack noch angepasst und abgewandelt werden. Beispielsweise mit einem geriebenen Apfel oder Ingwer. Bei vorhandenem Appetit kann zusätzlich Schonkost gegessen werden. Dafür bietet sich beispielsweise an: Banane, geriebener Apfel, trockenes Weißbrot, Kartoffelbrei.

Moro´sche Suppe für Hunde 

Sollte ein Hund an akutem Durchfall leiden, ohne weitere Anzeichen einer schweren Erkrankung, ist die beste Möglichkeit ihn vorerst 24 Stunden fasten zu lassen. Danach wird mit der Fütterung von mehreren kleinen Portionen der Moroschen Karottensuppe begonnen – für 1 bis 2 Tage. Wenn der Durchfall besser geworden ist, wird langsam zum normalen Futter gewechselt. Damit Hunde die Suppe besser akzeptieren, können die Karotten auch in Fleischbrühe gekocht werden.

Dazu kann noch in den letzten 10 Minuten klein zerteiltes oder gewolftes Hühnchenfleisch in die Suppe gegeben werden.
In den Karottenbrei kann auch etwas Hüttenkäse gegeben werden. Auch ein geriebener Apfel ist eine gute Aufwertung für die Suppe. Es empfiehlt sich eine häufige Gabe kleiner Mengen. In der Regel bekommt man so die meisten Durchfälle in den Griff. Die tägliche Menge Möhrensuppe sollte ca. 2 % des Körpergewichtes betragen.

Moro´sche Suppe für Katzen

Katzen akzeptieren die Suppe bekanntlich weniger gut. Hier kann bei den meisten Katzen ein höherer Fleischanteil helfen. Katzen sollten nicht fasten. Wenn Katzen zu lange keine Nahrung aufnehmen droht eine Fettleber mit schweren Folgeschäden. Die tägliche Menge Moro-Suppe sollte ca. 2 % des Körpergewichtes betragen.

Wichtig für Mensch und Tier

Bei Durchfällen immer auf eine genügende Flüssigkeitszufuhr achten, um eine Dehydrierung zu verhindern. Durchfall ist eine natürliche Reinigung des Körpers, die man mit Hausmitteln unterstützen kann. Zu lange sollte dieser Reinigungsprozess allerdings nicht dauern.

Weitere Mittel bei Durchfallerkrankungen

Zeolith und/oder Bentonit

Zeolith und auch Bentonit binden Toxine. So gebunden können Gifte und Schlacken vom Körper ausgeschieden werden.

  • Menschen – 1x täglich 1 g pro 10 kg Körpergewicht mit einem Glas Wasser abends 2 Stunden nach der letzten Mahlzeit einnehmen.
  • Hunde und Katzen – Je 10 kg Körpergewicht 1g Zeolith mit etwas Wasser abends 2 Stunden nach dem Futter verabreichen.

Heilkraft Online-Shop für effektive NatursubstanzenANZEIGE

CDS Trinkwasseraufbereitung

CDS verteilt sich über das Blut schnell im ganzen Organismus und oxidiert auf seinem Weg viele Toxine. Empfehlenswert ist eine orale Gabe, besser noch eine rektale Anwendung, da die Wirkkraft des CDS Gabe so noch schneller und intensiver in sämtliche Organe verteilt wird.

CDS Dosierung für Hunde und Katzen – orale Anwendung:

3-6x täglich 1 ml pro 10 kg Körpergewicht. Die Gabe erfolgt mit einer Spritze ohne Kanüle. Das CDS <0,3% verdünnt man hierbei mit der 6-10-fachen Menge Wasser. Diese fertige Lösung gibt man dem Hund seitlich in die Backentasche.

Für Menschen ist das Protokoll C von Andreas Kalcker empfehlenswert.

Kurzfassung: 10 ml CDS in einen Liter Wasser geben – über den Tag stündlich 100 ml trinken.

Chlorella 

Die Chlorella-Alge absorbiert Toxine und trägt dadurch zur Entgiftung des Körpers bei. Die Süsswasseralge hilft den Körper von Abfallstoffen zu befreien.

  • Beim Menschen 2 Tabs pro 10 kg Körpergewicht am Tag, die Dosis kann auf mehrere Gaben am Tag aufgeteilt werden.
  • Bei Hunden 3 Tabs pro 10 kg Körpergewicht täglich, die Dosis kann auf mehrere Gaben am Tag aufgeteilt werden.

Nach der Durchfallerkrankung… 

Unser Immunsystem, unsere Gesundheit – auch die unserer Tiere – sitzt im Darm. Deshalb ist es besonders wichtig, die in Mitleidenschaft gezogene und gereizte Darmflora nach einer Durchfallerkrankung zu unterstützen und zu kräftigen.

  • Effektive Mikroorganismen unterstützen den Aufbau der Darmflora und sorgen für eine Neu-Besiedelung mit wichtigen Bakterienstämmen.
  • Naturmoor liefert wertvolle Huminsäuren, Mineralstoffe und Spurenelemente. Huminsäuren sorgen dafür, dass das Wachstum von pathogenen Keimen gehemmt wird und sie keine Chance haben. Enthaltene Mineralstoffe und Spurenelemente helfen die geleerten Speicher zu füllen.
  • Zeolith und/oder Bentonit helfen beim Abtransport von Schlacken und Giftstoffen aus dem Darm.
  • Der Vitalpilz Hericium ist DAS Heilmittel für den Magen- und Darmbereich. Er unterstützt den Aufbau der Darmflora, hilft bei einem Reizdarm und wirkt entzündungshemmend, antiviral und antibakteriell.

Infoblätter 

Ausführliche erklärende Infoblätter gibt es hier:

https://mission-gesundheit.online/infoblaetter/ 

Auch zum Thema CDS, Zeolith, Chlorella, effiziente Mikroorganismen, Naturmoor, Heilpilz Hericium und vielen weiteren Themen.

Fazit

Diese simple Karottensuppe ist das effektivste Mittel bei Durchfallerkrankungen – wirksam bei Mensch und Tier. Die Wirkung der Suppe kann sehr gut mit Naturheilmitteln unterstützt werden.

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x