Wundheilung mit Ozon

Wundheilung bei Terrier dank ozonisiertem Kokosöl beschleunigt

Folgender Erfahrungsbericht beschreibt die Wundheilung mit Anwendung von Kokosöl auf der Haut vom Jack Russel Terrier Paul. Nach einer langen vorherigen Wundheilungsproblematik konnte Anette Wermelskirchen in ihrer Tierheilpraxis mit dem ozonisierten Kokosöl und anderen heilsamen Maßnahmen einem weiteren Vierbeiner Beschwerdefreiheit schenken.

Hilfe in Sicht

Der monatelange Leidensweg mit Wundheilungsproblemen hat dem 12-jährigen, vom Wesen her unruhigen Paul, zu schaffen gemacht. Er kam nach erfolgloser tierärztlichen Behandlung und der vorherigen Verwendung von Honigsalbe mit dem Verdacht auf Grasmilben Ende August diesen Jahres in die Praxis von Anette Wermelskrichen. Hier konnte ihm endlich geholfen werden.

Mit Ozon zur Wunddesinfektion

Bei der Anamnese stellte sich heraus, dass Paul’s Futterstatus vorwiegend aus industriellem Futter bestand, was Anette Wermelskirchen mit als Hauptgrund für die nicht abheilenden Wunden vermutete. Der anfängliche Verdacht auf Milben hat sich nicht bestätigt. Pauls Wunden an den Hinter- und Vorderpfoten wurden zunächst mit einem Wundspray gesäubert und danach mit ozonisiertem Kokosöl bestrichen. Die Behandlung mit dem Kokosöl samt Reinigung erfolgte dann täglich durch die Hundehalter zu Hause. Das Kokosöl wurde 2-3 mal am Tag auf die Wunden aufgetragen.

Wirkung von ozonisiertem Kokosöl:

  • Pflegend
  • Antibakteriell
  • Antiviral
  • Antimykotisch
  • Wirkstarker Sauerstofflieferant

Ozonisiertes Kokosöl ist also bestens zur Hautpflege und zum Auftragen auf Wunden geeignet.

Zusätzlich wurde Pauls Ernährung anhand eines neuen Futterplans komplett umgestellt, der Darm mit effizienten Mikroorganismen saniert und seine Leber mit Unterstützung von Mariendistelsamen entgiftet.

Heilkraft Online-Shop für effektive Natursubstanzen
ANZEIGE

Erste schnelle Erfolge bis zur Ausheilung

Bereits nach einer Woche waren die ersten Genesungserfolge sichtbar. Pauls Organismus konnte durch die Maßnahmen seine Selbstheilungskräfte wieder aktivieren und die Wundheilung beginnen. Insgesamt hat der Prozess bis zur vollständigen Abheilung dann ca. 7-8 Wochen gedauert. Anette Wermelskirchen beschreibt die Wunden als sehr tief, wodurch eine Abheilung eine gewisse Zeit benötigt. Heute sind die Wunden verschwunden. Mehr sogar, Paul hat sich vom Wesen verändert, er ist entspannter und ausgeglichener geworden. Sein Fell ist flauschiger und kuschliger als vorher.

Wundheilung mit ozonisiertem Kokosöl

Der kleine Paul ist wieder ein schönes Beispiel dafür, wie unsere vierbeinigen Freunde bei der Selbstheilung unterstützt werden können. Ein besonderer Vorteil von naturbelassenen Produkten ist die Aufnahmebereitschaft des Körpers und das Ausbleiben von Nebenwirkungen. Nicht nur Paul geht es damit besser, sondern auch den Haltern fällt ein Stein vom Herzen nach monatelangem Leidensweg.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x