Der Winterblues – oder wie man Licht ins Dunkel bringt

Winterblues - Winterdepression unterstützen

Es ist wieder soweit, die dunkle Jahreszeit ist da. Die Tage werden kürzer, dunkler, regnerischer und durch die Zeitumstellung passiert dieses auch noch wesentlich schneller. Schlagartig ist es mit dem Beginn der Winterzeit abends sehr früh dunkel.

Als Hundefreund muss man schon nachmittags raus, damit es noch hell ist. Oder man geistert am frühen Abend im dunkeln mit der Taschenlampe durch den Wald und über die Felder.

Sonne auf der Haut ist etwas sehr angenehmes für uns. Die UVB-Strahlen sorgen für die Bildung von Vitamin D. Doch durch das verminderte Sonnenlicht in dieser Jahreszeit entsteht ein Lichtmangel. Es fehlt uns und auch unseren Tieren etwas sehr Wichtiges für unser Wohlbefinden. Unter anderem auch Vitamin D, das für eine gute Stimmung und auch für ein gutes Immunsystem sorgt. Ein Vitamin D Mangel macht sich auch in einer Anfälligkeit für grippale Infekte bemerkbar.

Die dunklere Zeit schlägt aufs Gemüt. Man spürt eine Niedergeschlagenheit, eine gedrückte Stimmung, kann sich schwer zu etwas aufraffen und läuft Gefahr in eine echte Winterdepression zu fallen.

Allein in Deutschland leiden schätzungsweise 10 Millionen Menschen in den dunklen Wintermonaten an einer Winter- oder Lichtmangel-Depression. 

Um die dunkle Jahreszeit in eine Wohlfühlzeit zu verwandeln, gibt es einige Möglichkeiten:

  • Raus in die Natur. Viel Bewegung an der frischen Luft bringt den Kreislauf in Schwung und unterstützt die Serotoninproduktion.
  • Kuscheln soll helfen, sagen Forscher. Also schnappt euch eure Tiere und/oder euren Partner und genießt eine ausgiebige Kuscheleinheit.
  • Besonders in dieser Zeit sollte man auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten, mit vielen enthaltenen Vitaminen und Nährstoffen.
    Ganz besonders auf ausreichend B Vitamine, sämtliche Aminosäuren und Jod sollte geachtet werden. 

Mitbeteiligt an einer Winterdepression ist auch immer ein Serotonin (Glückshormon) Mangel. Interessanterweise versucht das Gehirn diesen Mangel mit einem Heißhunger auf Süßes und Schokolade auszugleichen – eine schlechte Alternative.  

Besser ist es dem Winterblues mit den Kräften der Natur entgegenzusteuern. Mit körpereigenen Glücksbotenstoffen, die durch Natursubstanzen unterstützt und gefördert werden. Die Natur stellt uns alles zur Verfügung, um uns die verlorene Energie zurückzubringen und damit das Wohlbefinden wiederherzustellen. 

Einige sehr wichtige und unterstützende Natursubstanzen, die diese Zeit für Mensch und Tier in eine Wohlfühlzeit verwandeln können:

Kolloidales Gold

Kolloidales Gold wird seit ewigen Zeiten mit den Sonnenstrahlen verglichen. Es löst innere und äußere Widerstände und macht das Leben leichter.

Am Forschungszentrum für Gesundheit und Verjüngung des “Meridian Institute” beobachtete man, dass Gold zur Verbesserung neurologischer Erkrankungen beitragen kann.

Gold intensiviert die Informationsübertragung zwischen den Zellen und regt so die Reparatur- und Regenerationssysteme an. Das betrifft zum Beispiel auch das Nervensystem.

Heilkraft Online-Shop für effektive Natursubstanzen
ANZEIGE

Kolloidales Gold sorgt unter anderem für:

  • ein leichteres Leben
  • eine bessere Stimmung 
  • eine Stimmungsaufhellung bei Depressionen 
  • Optimismus
  • Freude und Lebenslust
  • mehr Energie
  • beruhigt die Nerven und reduziert Stress

Vitalpilzmischung “Energie”

Diese Heil- und Vitalpilz-Mischung – der Marke “Heilkraft” – hilft bei einer Energie- und Kraftlosigkeit. 

Einige der wichtigsten Wirkungen, die in dieser Vitalpilzmischung stecken: 

  • schenkt Energie 
  • hilft gegen Müdigkeit und Erschöpfung
  • lindert Depressionen
  • sorgt für Ruhe und Gelassenheit
  • fördert Wohlbefinden und Antrieb 
  • hilft bei Stress
  • unterstützt das Immunsystem

Ein kleiner “Insider Tipp”:
Einen Teelöffel des Pilzpulvers in den Kaffee geben hilft und gibt ein angenehmes Aroma, das an Hafermilch erinnert.

CBD-Öl

CBD-Hanföl sollte in dieser Auflistung nicht fehlen. CBD greift in den Hirnstoffwechsel ein und wirkt Nerven schützend. Es erhöht Serotonin und hebt damit die Stimmung…. und das ohne eine Abhängigkeit zu verursachen, wie das bei vielen Antidepressiva vorkommt.
Es hilft unter anderem:

  • Serotoninspiegel anhebend und damit auch die Stimmung erhellend
  • angstlösend 
  • entspannend und beruhigend
  • Immunsystem ausgleichend
  • sorgt für einen erholsamen Schlaf

Vitamin D3

Vitamin D ist ein „Sonnenhormon“ und ein wichtiger Schlüssel in der Gesundheitsvorsorge. Ganz besonders in dieser dunklen sonnenlosen Zeit.

Vitamin D3 wirkt:

  • sich positiv auf das Gemüt aus
  • hilfreich gegen Depressionen
  • für eine gute Allgemein-Stimmung
  • aktiviert das Immunsystem 

Ein Vitamin D-Mangel führt zu Energielosigkeit, Schlafstörungen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit.

Dieses ist ein Link zu einem sehr konzentrierten 20 minütigen Aufklärungsvideo über Vitamin D3 von Prof. Dr. med. Jörg Spitz:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x