Es läuft beim Dackel – Langzeiterfolg bei Arthrose dank Natursubstanzen

Dackel hat Langzeiterfolg bei Arthrose

Heute, Stand Ende September 2021, ist es bereits zwei Jahre her, als Rocky‘s hochgradige Arthrose in beiden Vorderbeinen begann. Die Einschränkungen und Schmerzen hinderten ihn daran, sich auszutoben und beschwerdefrei spazieren zu gehen. Heute läuft und rennt der jetzt elf Jahre alte Rauhaardackel wieder wie ein Schweizer Uhrwerk dank der Unterstützung von Natursubstanzen.

Damals als die Symptome begannen und Tanja den Tierarzt aufsuchte, hatte dieser Rocky‘s Rücken untersucht, wo Einschränkungen ausgeschlossen werden konnten. Das Problem waren die Schulter- und Ellenbogengelenke, in denen sich die Arthrose entwickelte. Seine kleinen Dackelbeine waren ohnehin durch die Züchtung schon etwas krumm, was mit zunehmenden Schmerzen das Gangbild noch mehr veränderte. Man sah ihm an, wie er begann zu lahmen.

Rocky konnte im Laufe der Zeit nicht mehr springen, laufen und an rennen war sowieso nicht mehr zu denken. Er fiel sprichwörtlich nur noch von einem Bein auf das andere. Tanja unternahm verschiedenste Tierarzt- und Klinikkonsultationen. Eine Operationsmöglichkeit, die sie ins Auge fasste, waren Goldimplantate für Rocky. Nach Rücksprache mit den Ärzten wäre sie mit dieser Option auf rund 3000 Euro an Kosten gekommen, jedoch ohne gesicherte Aussicht auf Erfolge. Also keine vielversprechende Aussicht für diesen Preis.

Heilkraft Online-Shop für effektive Natursubstanzen
ANZEIGE

Tanja begann sich einzulesen und mit alternativen Möglichkeiten auseinanderzusetzen. In einer Beratung ergab sich dann, Rocky mit einer Kombination aus Arthridonum zur Unterstützung des Bewegungsapparates und CBD-Öl mit DMSO gegen die Schmerzen zu arbeiten. Nachdem Tanja mit der Gabe des CBD-Öls und dem Arthridonum anfing, konnte sie relativ schnell eine Verbesserung seines Zustandes beobachten.

Sie gab Rocky einmal am Tag einen Messlöffel des Arthridonums ins Futter und von dem CBD-Öl bekam er von Beginn an 2-3 Tropfen am Tag direkt in die Lefze verabreicht. Der Erfolg war nach vier Wochen schon so sichtbar, dass Rocky runder lief. Die tierärztlichen Schmerzmittel konnten dank der Substanzen abgesetzt werden und das nun seit bereits zwei Jahren. Sein Zustand verbesserte sich fortschreitend, sodass er wieder richtig Spaß bekam bei den täglichen Ausgängen.

Zwischenzeitlich hatte Tanja den Versuch gestartet, die Produkte wieder abzusetzen und beobachtet, wie die Symptome sich wieder einschlichen. Somit bekommt Rocky sie seitdem durchgehend zur Unterstützung. Der kleine Dackel schafft es heute mit Tanja wieder einen 10 Kilometer langen Spaziergang zu machen oder auch mal gute 5 Kilometer zu joggen und das mit seinen 11 Jahren bei fortgeschrittener Gelenkerkrankung. Ein riesiges Plus an Lebensqualität dank Natursubstanzen, woran Tanja früher überhaupt nicht mehr denken konnte.

4 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x