Folgeschäden der Wasserrute mit DMSO verhindert

DMSO gegen Wasserrute

Isabella hat insgesamt drei portugiesischen Wasserhunde und bereits viel Erfahrung mit ihnen und der Arbeit im Wasser. Den Dreien ist es also alles andere als fremd, im Wasser zu üben und zu toben. Doch unverhofft zeigte Gamba – eine der drei Hunde – im letzten Badeurlaub Symptome einer Wasserrute, die dank Isabella‘s Hausapotheke gelindert werden konnten.

Dieses Jahr 2021 verbrachte Isabella ihren Urlaub mit den drei Fellnasen in den Herbstferien in Kroatien am Meer. Wie immer nutzte sie vor Ort die Gelegenheit für die Wasserarbeit und zum Schwimmen. Gamba, ihre zweijährige Hündin, war nach einem Badegang dank des Wetters zwar getrocknet, zeigte aber deutlich, dass sie fror.

Isabella hatte danach leider kaum die Möglichkeit, Gamba vernünftig zuzudecken, um sie zu wärmen. Kurze zeit später bemerkte sie, dass Gamba‘s Rute ab dem 3. Wirbel herunterhing, die aber normalerweise gewellt bis zum Rücken ist. Das war das Erste, was sich als Anzeichen für eine mögliche Wasserrute zeigte.

Heilkraft Online-Shop für effektive Natursubstanzen
Anzeige

Gamba schien zunehmend matt und müde. Isabella begann aus ihrer Hausapotheke zu schöpfen und versorgte die betroffene Stelle als erstes mit 70-prozentigem DMSO und einem Produkt namens „VitaMagX“ – ein Mischliquid, was aus DMSO, Magnesium und Borax zusammengesetzt ist. Den kompletten Tag über alle zwei Stunden rieb sie die Rute damit ein. Zusätzlich wurde Gamba warm gehalten und Isabella ließ sie möglichst viel schlafen.

Bereits am übernächsten Tag waren die Symptome weg und Gamba wieder bei bester Gesundheit. Auf der Heimreise machten sie einen Stopp in Österreich mit ihrem Camper. Vor Ort hatte es geregnet und Gamba wurde wieder nass, woraufhin das gleiche zwischen dem 3. und 4. Wirbel hinten begann. Erneut hatte Isabella die erfolgreich erprobten Mittel appliziert und es wurde genauso schnell wieder gut.

Zurück in Deutschland besuchte Isabella ihre Hundephysiotherapeutin mit Gamba. Sie stellte fest, dass beim Schwimmen eine Blockade entstand, was die eigentliche Ursache war. Gamba hätte laut Physio eigentlich Cortison bekommen müssen und oftmals bleiben Folgeschäden. So kann es beispielsweise zu abnormen Schwanzhaltungen, Muskelschäden oder Durchblutungsstörungen kommen.

Gamba ist seitdem jedoch völlig gesund und trägt keinerlei Folgeschäden davon. So konnte Isabella mit ihren Mitteln aus der Hausapotheke noch Schlimmstes verhindern.

HILFE ZUR SELBSTHILFE

partizipiere vom Wissen vieler Anwender

Komme in unsere kostenlosen Telegram Gruppen, wo du Tipps und Hilfe von erfahrenen Anwendern und versierten Therapeuten zu gesundheitlichen Fragen erhälst. Hier kannst du dich ebenfalls mit gleichgesinnten Menschen austauschen.

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x