NATRON – ein Haushalts- und Heilmittel

Inhaltsverzeichnis

Ist Natron nur ein Hilfsmittel im Haushalt, oder auch ein Heilmittel für Mensch und Tier?

Eines der ältesten bekannten Hausmittel ist Natron. Schon im antiken Rom war Natron bekannt und wurde als Heilmittel bei Sodbrennen verwendet. Leider erging es auch dem Natron, wie vielen anderen altbekannten und wirksamen Heilmitteln: Es geriet mit der Verbreitung pharmazeutischer Produkte in Vergessenheit. Dabei kann Natron mit unzähligen Anwendungsmöglichkeiten punkten. Meistens wird Natron im Haushalt zum Putzen, Waschen, als Brausepulver und als Backtriebmittel verwendet. Viel interessanter ist aber die Verwendung als Heilmittel

Die Einsatzmöglichkeiten von Natron für uns und unsere Tiere soll dieser Artikel zusammenfassend erklären. 

Was ist Natron

Der Name Natron ist eine Kurzform für Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3) und es ist ein sogenanntes Natriumsalz der Kohlensäure. 

Hergestellt wird Natron in der heutigen Zeit aus natürlichem Kochsalz mit Hilfe eines Solvay-Verfahrens. Es gibt aber auch natürliche Natron Vorkommen und in vielen Mineralwässern und Heilquellen ist Natron enthalten. 

Die chemische Wirkung von Natron

Wenn Natron (Natriumhydrogencarbonat) mit Wasser in Verbindung gebracht wird, dann löst sich das Natrium vom Hydrogencarbonat. Hydrogencarbonat ist eine Base und wenn diese Base Kontakt mit Säuren hat, dann entsteht CO² und die Säuren werden neutralisiert. 

Natron und Soda – gibt es einen Unterschied?

Andere, teils veraltete Namen für Natron sind: Natriumbicarbonat, Backnatron, Speise Natron, Speisesoda, Backsoda. Trotz dieser Namen sollte Natron nicht mit Soda verwechselt werden. Soda ist stark basisch und sehr gut zum Putzen, im Gegensatz zu Natron aber viel aggressiver und nicht zur Einnahme geeignet.

Anwendungsmöglichkeiten von Natron

Zur Einnahme sollte nur sehr reines und hochwertiges Natron verwendet werden. Es sollte frei von jeglichen Zusätzen sein. Backpulver zB. enthält Natron und dazu auch Trennmittel und phosphathaltige Säuerungsmittel.

Innerliche Anwendung von Natron

  • Bei Sodbrennen und Völlegefühl ist Natron eine schnelle Hilfe zur Symptomlinderung.
  • Bei einer Katerstimmung kann Natron den vom Alkohol übersäuerten Magen beruhigen. 
  • Bei Blasenentzündungen ist Natron eine sanfte Unterstützung. Es wirkt getrunken in Form von Natronwasser und es wirkt im Badewasser und vertreibt säureliebende Bakterien.
  • Nieren sorgen unter anderem für den Säure-Basen-Ausgleich. In Studien konnte festgestellt werden, dass Natron die Nieren bei einer Nierenerkrankung unterstützen kann. 
  • Die Einnahme von Natron kann bei chronischen Entzündungen helfen, wie beispielsweise bei einer Arthrose. Diese Wirkung wurde durch eine Studie bestätigt.
  • Muskelkater – Gegen eine übersäuerte Muskulatur hilft vor und nach einer intensiven Belastung das trinken von Natronwasser. Natron neutralisiert die sauren Stoffwechselprodukte. 
  • Bei Hals- und Rachenerkrankungen wirkt Natronwasser entzündungshemmend und lindernd. Dafür kann man Natronwasser mit Zitronensaft trinken oder mehrmals täglich mit Natronwasser gurgeln.
  • Bei Zahnschmerzen, Zahnfleischentzündungen, Mundgeruch und Aphten hilft eine Mundspülung mit Natronwasser. Der vom Natron im Mundraum angehobene ph-Wert hilft gegen Entzündungen und gegen säureliebende Bakterien.

Äußerliche Anwendung von Natron

Äußerlich angewendet wirkt Natron entschlackend, antibakteriell, entzündungshemmend und geruchsneutralisierend. 

  • Ein Vollbad mit 50 bis 100 g Natron im Badewasser wirkt entschlackend (deutlich sichtbar am Badewasser nach dem Bad) und hat eine verjüngende Wirkung und kann Juckreiz lindern.
  • Als Fußbad hilft Natron geruchsneutralisierend bei Schweißfüßen und sorgt für eine weiche Haut. Natron hilft auch bei schmerzenden, müden Füßen.

Dosierung

Menschen wird empfohlen ca. 20 Minuten vor einer Mahlzeit 1 bis 3x täglich einen halben Teelöffel Natron in 250 ml Wasser gelöst zu trinken. Bestenfalls mit einem Spritzer Zitronensaft. 


“Ich selbst trinke jeden morgen – und das seit -zig Jahren ein großes Glas kaltes Wasser, in welchem Kaiser Natron (Natriumhydrogencarbonat) aufgelöst ist.”
-Tierarzt Dirk Schrader-

“Unsere Hunde erhalten Kaisernatron in jedem Trinkwasser, wobei 2- 3 „Streu“ hineingegeben werden. (1 „Streu“ ist die Menge, die Sie mit Daumen und zwei Fingern halten können.) Somit tun wir etwas Vernünftiges, um gegen die sich wegen unserer Lebensführung und Ernährung automatisch ergebende Säuerung des Stoffwechsels vorzugehen.”  –Tierarzt Dirk Schrader-


Mögliche Nebenwirkungen

Bei zu langer und sehr hoher Dosierung: Blähungen, Bauchschmerzen, Blasen- oder Nierensteine, Muskelkrämpfe (Hypocalcämische Tetanie), bereits bestehende Beschwerden (zB. Durchfall) können verstärkt werden. 

Eine zu hohe Dosierung ist aufgrund der Gefahr einer Alkalose unbedingt zu vermeiden. Vegetarier oder Veganer haben aufgrund ihrer Ernährung in der Regel einen basischen Stoffwechsel und sollten deshalb vorsichtig mit Natron in höheren Dosierungen umgehen.

Natron bei Sodbrennen

Wenn der Magen übersäuert ist, reagiert er gereizt und es entsteht der fast jedem bekannte Schmerz. In diesem Fall kann ein Glas Wasser mit Natron helfen. 

Wichtig:
Wenn aber der Magen zu wenig Magensäure hat (das kommt öfter vor, als man denkt, besonders bei Hunden) dann tummeln sich im Magen sehr wahrscheinlich auch Bakterien, die bei einer normalen Magensäure keine Chance hätten. Diese Bakterien scheiden Gase aus und genau diese Gase verursachen auch Sodbrennen. Eine Einnahme von Natron wäre in dem Fall eine falsche Behandlung. Der wenig saure Magensaft würde noch weiter reduziert werden. 

Die entzündungshemmende Wirkung von Natron

Eine amerikanische Studie hat ergeben, dass Natron im Körper eine entzündungssenkende Wirkung auslösen kann: Die Magensäure reagiert mit Natron. Die Milz wird über den Vagusnerv davon informiert und reagiert mit der Produktion von mehr entzündungshemmenden M2-Makrophagen (Immunzellen) und weniger entzündungsfördernden M1-Makrophagen. Diese Wirkung kann Autoimmunreaktionen reduzieren oder sogar stoppen. Besonders wichtig ist die entzündungshemmende Wirkung beispielsweise bei Arthritis, Arthrose und Rheuma.

Natron in der Krebstherapie  

Der Arzt Mark Sircus erklärt in seinem Buch “Natriumbicarbonat – Krebstherapie für jedermann” seine Sicht zur Entstehung von Krebs und beschreibt die Behandlung mit Natron als sichere, günstige und wirkungsvolle Möglichkeit einer Krebs-Therapie. 

Auch Walter Last berichtet in seinem Buch “Krebs natürlich heilen” von der wirksamen hoch basischen Natron Krebstherapie. 

Eine Natron Krebstherapie besteht in der Regel aus Natron, das zusammen mit Honig, Melasse oder Ahornsirup eingenommen wird. Der Zucker dient dabei als “Trojanisches Pferd”, damit die glukosehungrigen Krebszellen so viel Natron wie möglich aufnehmen. Krebszellen werden durch das Natron alkalisch, schwellen an und sterben ab.  

Auch als Unterstützung zu anderen Krebstherapien ist Natron empfehlenswert. Es erhöht den pH-Wert im Körper und versorgt die Zellen mit Sauerstoff. Forscher haben entdeckt, dass Natron, begleitend zu einer Chemotherapie, eine positive Wirkung zeigt. 

Übersäuerung – und wie Natron helfen kann

Die meisten Krankheiten entstehen in einem übersäuerten Organismus. In einem Körper mit übermäßiger Säurebildung. Man spürt die Übersäuerung nicht, sie entsteht schleichend langsam. Spätestens, wenn man an einer schlechten, anfälligen Gesundheit leidet, sollte man an eine Übersäuerung denken. Schon im Jahr 1931 erhielt Dr. Otto Warburg den Nobelpreis der Medizin für seine bahnbrechende Erkenntnis in der Krebsforschung.


“Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren. Nicht einmal Krebs.”
Otto Warburg

“Praktisch alle degenerativen Erkrankungen wie Krebs, Herzkrankheiten, Arthritis, Osteoporose, Nieren- und Gallensteine oder Zahnverfall stehen mit einer Übersäuerung des Körpers in Zusammenhang”
Dr. med. Mark Sircus

”Auf der pH-Skala befindet sich der neutrale Punkt bei 7, zwischen 0 und 7 liegt der saure und zwischen 7 und 14 der basische Bereich. Das normale Zellinnere weist mit 7,4 einen leicht basischen pH-Wert auf. Um die normale Funktion aller Körpersysteme zu gewährleisten, muss unbedingt ein normaler pH-Wert in den Zellflüssigkeiten aufrechterhalten werden.”
Raymond Francis


Mögliche Ursachen einer Übersäuerung

  • Bewegungsmangel
  • Ungesunde, säurebildende Ernährung: zu viel tierisches Eiweiß und zu wenig Obst und Gemüse in der Ernährung.
  • Stress, Ängste
  • Diäten

“Bei unseren Hunden und Katzen ist die chronische Übersäuerung des Stoffwechsels bedingt durch den enormen und physiologisch völlig unsinnigen Fleischkonsum vorprogrammiert.”
Tierarzt Dirk Schrader-

Anzeichen einer Übersäuerung

  • Müdigkeit, Abgeschlagenheit und auch grippeähnliche Symptome
  • Blasse, unreine Haut
  • Schlaffes Bindegewebe
  • Muskelprobleme
  • Gelenkprobleme
  • Osteoporose
  • Entzündungen 
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Krebs

Was hilft bei einer Übersäuerung

  • Gesunde basenbildende Ernährung mit viel Obst und Gemüse.
  • Eine hohe Flüssigkeitszufuhr – viel trinken, allerdings zählen Kaffee und Alkohol nicht dazu.
  • Bewegung an der frischen Luft – so viel und oft wie möglich.
  • Natron hilft überschüssige Säuren im Organismus zu neutralisieren.
  • Basenbäder

Natron bei einer Übersäuerung – einfach erklärt

Eine Übersäuerung bedeutet, dass der pH-Wert im Körpergewebe eher niedrig ist. Wenn in diesem Zustand das basisch wirkende Natron eingenommen wird, dann können überschüssige Säuren neutralisiert werden und der pH-Wert im Körpergewebe steigt langsam wieder an. 


“Während des Physikstudiums nahmen wir zur Kenntnis, dass eine ideale Gesundheit dann möglich ist, wenn unser Stoffwechsel basisch ist und ein Elektronenüberschuss besteht. In diesem Zustand kann ein menschlicher/tierischer Organismus nicht krank werden. Bei einem Elektronenüberschuss und sauren Stoffwechsel siedeln sich Pilzinfektionen an. Kommt es bei einem sauren Stoffwechsel jedoch zu einem Elektronenmangel, siedeln sich pathogene Bakterien an. Nichts ist logischer als regelmäßig dafür zu sorgen, dass keine Übersäuerung stattfindet (Kaisernatron, vernünftige basische, nämlich > pflanzliche Ernährung) Um einen Elektronenüberschuss zu erzielen ist es sinnvoll, regelmäßig, auch als Kur, anorganischen Schwefel zu sich zu nehmen.”
-Tierarzt Dirk Schrader-


Heilkraft Online-Shop für effektive Natursubstanzen
ANZEIGE

Kaiser Natron – Indikationen in der Veterinärmedizin

Von Dirk Schrader, denn kein anderer kann es so gut erklären:

“Besonders beeindruckend ist es, wenn man Hunden oder Katzen, die ständig zu Durchfällen neigen, Kaisernatron eingibt. Sie sind weniger auffällig, insbesondere dann nicht, wenn eines der Grundübel für Derartiges, die Chemie Grütze in Tüten oder Dosen, nicht mehr verfüttert wird. Wenn nämlich die Darmflora so richtig „im Eimer ist“, dann trägt Kaiser Natron dazu bei, dass sich eine gesunde Darmflora wieder entwickeln kann – vorausgesetzt natürlich, man wendet regelmäßig selbstgemachten Joghurt an.

Die inzwischen nicht zu widerlegende Wirksamkeit von Kaisernatron bei Gelenkentzündungen ist eine Besonderheit. Logisch eigentlich: Wenn man durch seine regelmäßige Eingabe über die Nahrung die sauren Entzündungskaskaden behindert, greifen Arthrosemittel wie Arthridonum H noch besser. Eine Kundin, die mit rheumatischer Polyarthritis herumlaborierte, berichtet, dass Arthridonum H, welches sie auch ihrem Hund gibt, bei ihr Wunder bewirkt, wenn sie zusätzlich Kaisernatron einnimmt. Sie ist seit geraumer Zeit so gut wie beschwerdefrei. Wissen Sie, wie schmerzhaft Polyarthritis sein kann?

Hautentzündungen – allergisch, bakteriell, mykotisch, parasitär
Ein halbes Glas warmes Wasser plus 1 Messerspitze Kaisernatron, Wundbereich mit getränkten Tupfer mehrfach vorsichtig abreiben. Dann erst die verordnete Salbe zur Anwendung bringen.

Mundhöhle: Stomatitis, Zahnfach Infektionen, Zahnsteinbildung
Anwendung wie oben. Regelmäßige Pflege der Zähne und des Zahnfleisches.

Arthritis/Arthrose
Vermeiden Sie einen Fleischanteil von mehr als 20 Prozent in der Nahrung. Beschränken Sie sich auf natürliche Ressourcen z.B. gekochte Kartoffeln und Mischgemüse, Rindfleisch oder Geflügel. Geben Sie einmal am Tag mehrere Prisen Kaiser Natron über das Futter und vermischen Sie es. Ergänzende regelmäßige Anwendung von Arthridonum H empfohlen. Achtung: im Gelenk dürfen sich keine losgelösten Knorpel- oder Knochenteile befinden. Falls doch: Chirurgische Entfernung notwendig.

Haut- und Fellgeruch
Waschen Sie Ihren Hund mit warmer Kaiser- Natron- Lösung. 1-2 Teelöffel auf 1 Liter warmes Wasser. Wiederholte Anwendung in hartnäckigen Fällen. Beachten Sie: häufig sind allergische Reaktionen des Körpers die Ursache für Gerüche (Überfunktion der Talgdrüsen mit nachfolgender bakterieller Zersetzung des Talgs). Vermeiden Sie jede Form von Industrienahrung

Durchfallerkrankungen (Magen-Darm-Störungen)
Lassen Sie die Darmflora überprüfen! Kaiser Natron ist sehr hilfreich bei Entzündungen der Darmschleimhaut. Bei regelmäßiger Gabe über die Nahrung (s.o.) verbessert es den PH-Wert der Sekrete. Wenden Sie regelmäßig selbstgemachten Joghurt an.

Diabetes mellitus
Jeder Anwendung von Insulinen sollte die regelmäßige Eingabe von Kaiser Natron vorangehen. Im PH-begünstigten Stoffwechselklima wirken Insuline besser, d.h., eine Reduzierung ihrer Gaben ist möglich.

Pankreatitis
Die meisten Formen der Pankreatitis sind allergischen Ursprungs. Erst spät kommt es zu einer bakteriellen Ansiedelung in dem Organ. Kaiser Natron begünstigt auch hier jede Form der Therapie.

Wachstum
Der wachsende Organismus benötigt mehr Eiweiße als der erwachsene. Die Überversorgung mit Fleisch ist eine Quelle der PH-Verschiebung in ungünstige Bereiche (Säuerung). Von der regelmäßigen Eingabe des Kaiser Natrons wird erwartet, dass Wachstumsstörungen minimiert werden.

Psychosomatische Störungen
Die regelmäßige Eingabe von Kaiser Natron schafft tatsächlich eine Verminderung hysterischer Reaktionen bei Hunden und Katzen. Eine Erklärung gibt es z.Zt. nicht.

Epilepsie
Die Zahl der Krampfanfälle, petit mal oder grand mal, nimmt ab. Eine Erklärung gibt es z.Zt. nicht.”

“In unserer Praxis zeigt es sich täglich von neuem: die Mehrzahl aller Erkrankungen basiert auf Infektionen. Sie kennen ja sicherlich die „Treppe nach unten“: Erst kommt die Säuerung (des Stoffwechsels), dann die Entzündung, dann die Infektion – dann der Krebs.” 
Tierarzt Dirk Schrader

Links zu den Natron Artikeln von Dirk Schrader:

http://kritische-tiermedizin.de/2012/Kaiser_Natron.html 

http://kritische-tiermedizin.de/2012/Kaisernatron.html 

Heilkraft Online-Shop für effektive Natursubstanzen
ANZEIGE

Natron im Haushalt

Das natürliche Natron ist auch ein guter und vielseitiger Haushaltshelfer. Und das auch noch ohne schädliche chemische Stoffe für die Umwelt und unsere Gesundheit.

  • Mit Natron, als Allzweckreiniger, kann man wunderbar putzen.
  • Natron beseitigt unangenehme Gerüche
  • Mit Natron kann man sehr gut angebrannte Töpfe und auch Krusten im Backofen reinigen.
  • Verstopfte Abflüsse bekommt man mit Natron und dazu Essig frei. 
  • Natron im Kochwasser macht zum Beispiel Kohl bekömmlicher. 
  • In der Waschmaschine entfernt Natron Gerüche, Schmutz und ersetzt den Weichspüler. 
  • Schnittblumen bleiben mit einem Teelöffel Natron im Wasser länger frisch. 
  • Natron ist ausgestreut ein gutes Mittel gegen Ameisen
  • Auch in der Körperpflege ist Natron brauchbar: als Shampoo, Deo, zum Zähneputzen und zur Reinigung von Händen und Gesicht.

Studien zur Krebstherapie mit Natron

Does Baking Soda Function as a Magic Bullet for Patients With Cancer? A Mini Review
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7249593/ 


How might baking soda boost cancer therapy?
https://www.ludwigcancerresearch.org/news-releases/how-might-baking-soda-boost-cancer-therapy/ 

Fazit

Natron ist ein wertvolles und vielseitiges Mittel für den Haushalt. – Das weiß fast jeder. – Es ist aber auch ein wertvolles und vielseitiges Mittel für unsere Gesundheit und für die Gesundheit unserer Tiere. Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten sollte jeder kennen. 

HILFE ZUR SELBSTHILFE

partizipiere vom Wissen vieler Anwender

Komme in unsere kostenlosen Telegram Gruppen, wo du Tipps und Hilfe von erfahrenen Anwendern und versierten Therapeuten zu gesundheitlichen Fragen erhälst. Hier kannst du dich ebenfalls mit gleichgesinnten Menschen austauschen.

4.2 5 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Silvie
Silvie
3 Monate zuvor

Hallo, ich hab da mal eine Frage zum Natron. Wenn der Hund Struvitsteine hat bzw. hatte, soll der Urin ja angesäuert werden. Ist die Gabe von Natron dann kontraproduktiv?

Silvie
Silvie
Reply to  Ingrid Witt
3 Monate zuvor

Vielen Dank!

Jenny
Jenny
3 Monate zuvor

Hallo,meine Katze hat Epilepsie…wie oft gebe ich dann Natron?

6
0
Would love your thoughts, please comment.x