Natursubstanzen bei Cauda equina

Natursubstanzen bei Cauda equina

  petra neubauer      2021-10-11 08:51

Kerndaten

Hund

  • Geschlecht: männlich
  • Alter: 4 Jahre

Gesundheitliche Vorgeschichte

Nach Rangelei und langem Spaziergang starkes Quietschen bzw. Schreien, beim Tierarzt geröntgt und mit Schmerzmittel nach Hause. Nach 4 Wochen keine Veränderungen. Er bekam Langzeitcortison, bis Januar 2021 war es gut, dann im April 2021 wieder Probleme. Hund mag nicht von seinem Platz aufstehen, läuft geduckt, Hinterbein zittert. Mai 2021 Termin MRT in Hannover, Diagnose Spondylose/Cauda Equina, OP sollte erfolgen oder Schmerztherapie. 4 Wochen Hypercum u Gabalin, wenig Spaziergänge. Seit Anfang Juni 2021 keine Schmerzmittel, normale Spaziergänge und Futterzusatz MSM und Arthridonum H.

Erhaltene Diagnose

Mai 2021 MRT Hannover Spondylose/Cauda Equina

Erfolglose Therapieversuche

Cortison, Schmerzmittel

Letztlich erfolgreiche Therapie

Arthridonum H und MSM seit Ende Mai

Bilder und Befunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.