Schleimbeutelentzündung Schultergelenk

Schleimbeutelentzündung Schultergelenk

  Natalie Kock      2021-11-08 09:27

Kerndaten

Mensch

  • Geschlecht: weiblich
  • Alter: 51

Gesundheitliche Vorgeschichte

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bekam ich starke Schmerzen im Oberarm rechts. Nach dem Aufstehen konnte ich den Arm nicht mehr heben. Auch ein nach vorne Austrecken war nicht möglich.

Erhaltene Diagnose

Nach Eingabe der Symptome im Internet und Ertastens des Schultergelenks konnte ich den Schmerzherd oberhalb des Gelenks lokalisieren. Ich begab mich in eine Schonhaltung.

Erfolglose Therapieversuche

Durch das Anlegen eines Tapeverbandes konnte ich den Tag irgendwie meistern, das Schreiben am Laptop und das Bewegen der Maus konnte nur mit der linken Hand geschehen. Nach einer fürchterlichen Nacht mit 3 Ibus, wollte ich schon zum Arzt gehen und das Prozedere über mich ergehen lassen...(Röntgen, MRT, Schmerzmittel, Bandage, Elektrostöße ach und was einem alles einfallen kann.

Letztlich erfolgreiche Therapie

Mit Hilfe von einer lieben Freundin wollten wir herausfinden was die Ursache für die plötzlichen Schmerzen sein können. Zum einen ein vor 3 Monaten schlecht ausgeheiltem Zeckenbiss an dem Arm oder aber Überlastung durch PC Arbeit. Ich nahm gegen den Zeckenbiss hochdosiert CDL. 4 Gläser pro Tag mit jeweils 4 ml CDS. Gegen die Schmerzen rieb ich den Arm 4 Mal täglich mit VitamagX von Heilkraft ein und am Abend trank ich ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Zeolith. Schon am Abend begannen die Schmerzen nachzulassen. Am Freitag konnte ich den Arm wieder selbstständig heben, allerdings noch mit Schmerzen. Heute am Sonntag merke ich keine Einschränkung mehr.

Bilder und Befunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.