Autoimmunkrankheit

Autoimmunkrankheit

  Carmen Ruckdeschel      2022-03-15 09:35

Kerndaten

Hund

  • Geschlecht: männlich
  • Alter: 11 Jahre

Gesundheitliche Vorgeschichte

Unser Boxerchen Luca lebt seit über 2 Jahren bei uns in der Hundepension, weil sein Herrchen verstorben ist. Sein Herrchen gab ihm meistens Trockenfutter und sein Impfpass ist überfüllt mit allen erdenklichen Impfungen. Seit Luca bei uns in der Pension ist, haben wir ihn gebarft. Er ist für sein Alter toppfitt 🙂 In den 2 Jahren, die er bei uns in der Hundepension lebt, haben wir versucht, ihn zu vermitteln, sodass er ein eigenes kuscheliges Zuhause hat, in dem er endlich die Zuwendung bekommen kann, die er verdient. Leider hatte Luca zweimal Pech gehabt und seine neue Familie konnte ihn nicht behalten. Die zweite Familie hat ihn vermutlich einen Spot on gegen Zecken drauf oder sogar Bravecto, weil die Familie meinte sie könnten Luca nicht behalten, weil der Mann auf Luca's Speichel allergisch reagiert...was uns sehr seltsam vorkam. Also kam Luca erneut zu uns in die Pension zurück und da ist uns gleich aufgefallen, dass ihm am Kopf die Haare etwas ausfallen und sich unter der Haut wie Pusteln entwickelt haben. Dann ist es losgegangen: Schleimiger und blutiger Durchfall. Teilweise kam nur noch Blut. Er konnte keine Mahlzeit mehr halten und übergab sich ständig...teilweise auch blutig. Luca brach täglich zusammen. Immer wenn wir Gassi waren und er sich übergeben musste, dann brach er zusammen und bekam heftige Krampfanfälle. Danach stand er auf und lief weiter als ob nichts gewesen wäre. Davon habe ich auch ein Video, falls es benötigt wird. Innerhalb 2 Wochen hat er 7 kg abgenommen. Ein paar Wochen später platzten dann die Pusteln an Luca's Kopf, Schnauze und Ohren auf. Es bildeten sich weitere eitrige Pusteln am ganzen Körper . Im Kopfbereich war es extrem. Die Kopfhaut löste sich regelrecht ab und es stank furchtbar nach Eiter...als würde er innerlich verwesen. Sein ganzer Kopf ist wie ein Ballon angeschwollen und er konnte kaum noch die Augen öffnen. Es war erschreckend! Ich habe Bilder über den Heilungspeozess in Anhang. Als es ganz schlimm war habe ich keine Bilder gemacht, weil ich dachte, dass ich Luca verliere und ich wollte ihn so nicht in Erinnerung haben. Luca hat es geschafft und er ist wieder ganz der Alte...toppfitt !!!

Erhaltene Diagnose

Wir waren bei keinem Tierarzt, weil es hier in der Gegend keine vernünftigen Tierärzte gibt. Wir wenden uns seit vielen Jahren nur an Jutta Ziegler. Diesesmal habe ich mich an Heilkraft gewendet und der Tierheilpraktikerin Sarah alles über Luca erzählt. Sarah meinte, dass er mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Autoimmunkrankheit hat.

Erfolglose Therapieversuche

Nein...wir wendeten uns an Heilkraft und mit eurer Hilfe haben wir Luca wieder auf die Beine gebracht 🙂

Letztlich erfolgreiche Therapie

Innerlich: 2 Wochen Entgiftung mit Chlordioxid (2 Komponenten) Schwefelkur und danach effektive Mikroorganismen und Moor. Abends 2 Stunden nach dem Fressen Zeolith Später habe ich ihm auch ab und zu Drachenblut gegeben. Immer wenn ich merkte, dass es ihm wieder schlechter geht, habe ich ihm Chlordioxid gegeben, was immer sehr schnell geholfen hat und durchgehend Zeolith. ...und natürlich weiterhin artgerecht gebarft oder wenn es ihm ganz ganz schlecht ging ein paar Fastentage und Morosche Karottensuppe oder Knochenbrühe.... Aüsserlich auf die offenen Hautstellen: Verdünntes Chlordioxid und ozonisierten Hanföl Luca hatte zwei Monate mit immer wiederkehrenden blutigen Durchfall und Zusammenbrüchen zu kämpfen (septemper-oktober). Danach platzten diese Pusteln am Körper auf und sein Zustand verschlechterte sich enorm (November-Dezember). Daraufhin habe ich Sarah angerufen, die mir Mut und Hoffnung machte und ich habe wieder von vorne angefangen...Chlordioxid und diesesmal mehrmals am Tag Zeolith mit Abstand zum Futter. Dank Sarah und dem ganzen Team habe ich es geschafft, Luca zu helfen. 1000 Dank für die vielen Tipps auch aus der Telegram Gruppe von Johanna, Katie, Iris, Jörn....ihr leistet so eine wertvolle Arbeit, die gar nicht bezahlt werden kann! Ich bin so beigeistert von Heilkraft und den Produkten und empfehle euch in unserer Hundeschule-und pension immer weiter 🙂 DANKE von Herzen auch von Luca unserem Boxerchen, dem es jetzt wieder sehr gut geht!!!

Bilder und Befunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.